Anleger verklagen Hypo Real Estate

Artikel gespeichert unter: Aktien


In einem Musterprozess soll von der Hypo Real Estate Schadensersatz in Höhe von 200 Millionen Euro eingeklagt werden. Hinter der Klage stehen mehrere HRE Fondsanleger. Der Vorstand solle Risiken verschwiegen haben. Am Donnerstag, den 6. August wird über einen Schadensersatzantrag beim Landgericht München verhandelt. In einem ersten Schritt werde für deutsche und Anleger aus anderen Ländern 200 Millionen Euro Schadensersatz verlangt. Eine Aufstockung wird wahrscheinlich sein.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Klage gegen Rating-Agenturen Moodys und S&P     Kaupthing vor Pleite von Großaktionären geplündert »

Themen

Links

Feeds