KfW erhält Teil der Millionen von Lehman zurück

Artikel gespeichert unter: Bankenhaftung


Die staatliche KfW Bank hatte zu einem Zeitpunkt, als Lehman schon pleite war, 300 Millionen an das amerikanische Kreditinstitut überwiesen. Lehman seinerseit hatte noch Forderungen gegenüber der Bundesschuldenverwaltun. Diese wurden jetzt in langen Verhandlungen zwischen den Insolvenzverwaltern und der Bundesregierung mit denen der KfW-Bank verrechnet. Die KfW erhält demnach 200 Millionen Euro zurück. Der Steuerzahler muss jetzt ”nur” noch 100 Millionen Euro tragen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Wird Griechenland zum zweiten Island?     Großrazzia bei der LBBW »

Themen

Links

Feeds