Auslandsbanken im Finanzsystem des Vereinigten Königreichs

Artikel gespeichert unter: England


London ist nach wie vor der wichtigste Finanzstandort Europas und zählt zu den bedeutendsten Finanzplätzen weltweit. Diese herausragende Bedeutung der „City“ führt auch zur überdurchschnittlich hohen Bedeutung von  Auslandsbanken im Finanzsystem des Vereinigten Königreiches.
Begriff
Unter Auslandsbanken versteht man Zweigniederlassungen von Banken, die außerhalb des Vereinigten Königreichs gegründet wurden, aber auch Banken, die unter ausländischer Kontrolle stehen. Diese verfügen regelmäßig über mehr als fünfzig Prozent der Aktiva des gesamten Bankensektors des Vereinigten Königreichs.
Auslandsbanken in der EU
Niederlassungen ausländischer Banken aus dem EU-Raum machen dabei nach wie vor die Mehrheit der Auslandsbanken im Vereinigten Königreich aus. Daneben sind vor allem US-amerikanische und japanische Finanzinstitute stark vertreten.
Innerhalb der Europäischen Union ist der Marktzutritt ausländischer Banken durch die Kapitalverkehrsfreiheit garantiert. Wesentliche Erleichterungen brachte die Zweite Bankrechtskoordinierungsrichtlinie, die im Vereinigten Königreich zum 1. Januar 1993 umgesetzt wurde. Die Ausübung der durch die Richtlinie regulierten Tätigkeiten erfordert seitdem lediglich eine einzige Zulassung der Bank und die Kontrolle der Geschäftstätigkeiten durch die Bankenaufsicht des Herkunftsstaates nach den jeweiligen nationalen Vorschriften.
Geschäftstätigkeit
Die Geschäftstätigkeit von Auslandsbanken betrifft vor allem das internationale Geschäft mit Großkunden sowie das Investmentbanking. Der überwiegende Anteil der Einlagen und Kredite lautet auf Fremdwährungen, dagegen entfällt nur rund ein Drittel der Forderungen und Einlagen in Pfund Sterling auf Auslandsbanken.
Auswirkungen
Ein gewisser Anteil an Auslandsbanken kann sich auch auf den inländischen Finanzmarkt stabilisierende Wirkung ausüben. Speziell in London besitzen die meist personalstarken Auslandsbanken vor allem aber erhebliche Bedeutung für den Arbeitsmarkt.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Prospekthaftung: Angaben bei Bestehen eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag     Anrechnung von Steuervorteilen bei Immobilienprozessen »

Themen

Links

Feeds