Wichtige Neuerung bei „Haustürgeschäften“

Artikel gespeichert unter: Haustürgeschäfte


Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie trat zum 13.06.2014 in Kraft. Die wichtigste Neuerung bezogen auf die „Haustürgeschäfte“ zeigt sich in § 312g BGB.
Bis zum 13.06.2014 konnte man sich nicht auf den erleichterten Rücktritt berufen, wenn man als Verbraucher einen Unternehmer für Vertragsverhandlungen zu sich nach Hause eingeladen hat.
Durch die Neufassung des Gesetzes hat man als Verbraucher in der Regel immer ein Rücktrittsrecht, auch wenn der Unternehmer einer Einladung des Verbrauchers in dessen Wohnung folgt.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Insolvenz der Selfmade Capital Management GmbH     Wölbern-Fonds Holland Nr. 52 ist insolvent »

Themen

Links

Feeds