Pressemitteilung: Schifffonds verlieren immens an Wert

Artikel gespeichert unter: Pressemitteilungen


Die Schifffahrt steckt tief in der Krise. Die Frachtraten sind deutlich zurückgegangen, die Kosten hingegen angestiegen. Das wiederum hat Auswirkungen auf den Wert von Schifffonds. Wenn Anleger ihre Anteile jetzt verkaufen wollen, müssen sie dabei Abschläge in Höhe von bis zu 50 % in Kauf nehmen. Da in absehbarer Zeit keine Aussicht auf Erholung in der Schifffahrt besteht, muss bei manchen Fonds sogar mit der Illiquidität gerechnet werden. Über 100.000 Anleger seien davon betroffen. Besonders kritisch sei es, wenn der Fondskauf über einen verbundenes Geschäft kreditfinanziert ist. Es sollte daher überprüft werden, ob Falschberatungen vorgelegen haben. Das könnte in Form von Falschaussagen zu Renditeerwartungen, Provisionen, fehlender Gesprächsdokumentation oder durch unvollständiges Prospektmaterial geschehen sein.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Lehman-Klage - Zahlt Ihre Rechtsschutzversicherung     VIP-Fondsanleger erhalten Schadensersatz »

Themen

Links

Feeds