Steuererklärung für Kapitalanleger: Steuerberaterkosten

Artikel gespeichert unter: Steuerrecht: national und international


Die privaten Steuerberatungskosten dürfen nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Hierzu sind auch die Kosten für die Erstellung einer Einkommensteuererklärung zu zählen. Es gibt allerdings die Ausnahme, dass immerhin Steuersoftware und / oder steuerrechtliche Literatur in Höhe von bis zu € 200,00 absetzbar sind, wenn diese als Hilfsmittel verwendet werden.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Steuererklärung für Kapitalanleger: Wohnriester-Förderung     Steuererklärung für Kapitalanleger: Abgeltungssteuer »

Themen

Links

Feeds