Steuererklärung für Kapitalanleger

Artikel gespeichert unter: Steuerrecht: national und international


Seit 2009 sind Werbungskosten, die im Zusammenhang mit Kapitalanlegen entstehen, nicht mehr steuerlich absetzbar und mit dem sog. Sparerpauschbetrag abgegolten. Um diese pauschale Abgeltungswirkung zu verhindern, muss ein Anleger gegen den Steuerbescheid vorgehen. Die Prüfung der steuerlichen Rechtslage wird derzeit durch das Finanzgericht Münster in einem Musterklageverfahren betrieben.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Steuerklärung für Kapitalanleger: Stückzinsen     Steuererklärung für Kapitalanleger: Vermietung »

Themen

Links

Feeds