Hypo Real Estate sammelt Milliarden ein

Artikel gespeichert unter: Wertpapiere


Die Tochtergesellschaft der HRE, die Deutsche Pfandbriefbank hat eine 1,5 Milliarden Euro große Anleihe ausgegeben. Diese wurde vor allem von Banken und Versicherungen so stark nachgefragt, dass es zu einer dreifachen Überzeichnung kam. Das wiederum führte dazu, dass die Deutsche Pfandbriefbank einen geringeren Risikoaufschlag zahlen musste. Der HRE kam dabei ein günstiger Zeitpunkt zu Gute. Der Markt für Pfandbriefe ist im Moment sehr überschaubar. Für die HRE war dies ein wichtiger Schritt sich wieder selbst am Kapitalmarkt zu refinanzieren, nach dem sie vor einem Jahr nach der Lehman-Pleite in Schieflage geraten war und nur durch den Steuerzahler gerettet werden konnte.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« US-Börsenaufsicht wusste von Madoffs Machenschaften     Lehman-Klage - Zahlt Ihre Rechtsschutzversicherung »

Themen

Links

Feeds